Close

ELEFANTEN
ÜBER DIE LIMITATION

DIE MACHT DER GLAUBENSSÄTZE

In einem Dorf gastierte ein Zirkus. Ein Mann und sein kleiner Sohn beobachteten aufmerksam den Aufbau, bei dem Elefanten unter den Anweisungen der Arbeiter die schweren Pfähle des Zirkuszeltes durch ihre immense Zugkraft mühelos empor hoben.

 

Erstaunt sahen die beiden dem Geschehen zu und bewunderten die bemerkenswerten Tiere. Als der Aufbau beendet war konnten sie beobachten, wie die Elefanten an kleinen Pfählen, die in den Boden getrieben wurden, mit einer Kette festgemacht wurden. Von diesem Augenblick an konnten sich die gigantischen Tiere nur noch in dem Radius bewegen, den die Kette zuliess.

 

Als der kleine Junge dies bemerkte, frug er seinen Vater ganz erstaunt, warum diese doch so kräftigen Elefanten sich von einem kleinen Pfahl im Boden festhalten liessen. Sie könnten diesen doch ohne Probleme aus dem Boden ziehen.

 

Der Vater erklärte dem Jungen, dass die Elefanten bereits als kleine Babys an einer Kette gehalten wurden, die an einem Ende mit einem Pfahl im Boden verankert war.

 

Als kleine Babyelefanten waren sie noch nicht in der Lage den Pfahl mit ihrer Kraft aus dem Boden zu ziehen und wenn sie losrannten, wurden sie immer recht schmerzhaft gebremst, wenn das Ende der Kette erreicht war.

 

Dies merkten sich die kleinen Babyelefanten und im Laufe der Zeit gingen sie nie weiter als es der Radius der Kette zuliess. Wohl wissend um das schmerzhafte Erlebnis, das sie erwartet, wenn sie einfach weiterlaufen würden.

 

Dieses Wissen haben die Elefanten gespeichert und es ist zu einer automatischen Handlungsweise geworden. So kann man heute überall auf der Welt beobachten, wie sich Tonnen schwere Elefanten durch einen simplen Pfahl im Boden bremsen lassen.

 

Genau wie die Elefanten, leben auch viele Menschen mit limitierenden Denkmustern und automatisierten Handlungsweisen, obwohl diese keine Relevanz mehr haben. Daher lassen sie sich oftmals durch kleine Probleme oder Hürden in ihrer Entwicklung oder bei der Erreichung ihres Wunschlebens aufhalten, weil sie die limitierenden Muster nicht erkennen können oder wollen….

 

…dabei haben wir doch die Wahl!

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Artikel
amino

Ziele

Tatsachen über Ziele, die Dir evtl. noch nicht bekannt sind.

Weiterlesen »